Kunstwiesen = Gras-Klee-Mischungen

MENU
LOGIN

AGFF-Gütezeichen

Begriff und Bedeutung im Sämereienhandel

Die Arbeitsgemeinschaft zur Förderung des Futterbaus – AGFF – verleiht geeigneten Futterbaumischungen ein spezielles Zertifikat. Die mit dem AGFF-Gütezeichen ausgezeichneten Mischungen entsprechen in der Rezeptur den Standardmischungen (SM). Firmeneigene Gras-Klee-Mischungen, die eine den entsprechenden SM sehr ähnliche Zusammensetzung aufweisen beziehungsweise sich in Vergleichsversuchen oder gemäss anderer definierter Regeln als ebenbürtig erwiesen haben, können das AGFF-Gütezeichen ebenfalls erlangen.

Das Gütezeichen erleichtert es dem Käufer von Futterbau-Mischungen, im vielfältigen Angebot rasch zu erkennen, welche Samenmischungen sich durch eine hohe Saatgutqualität auszeichnen und welche nicht.

In den letzten Jahren wurden die früher verwendeten einheitlichen Papieretiketten, welche in die Saatgut-Säcke eingenäht wurden, durch Kleb-Etiketten ersetzt, die von den Samenfirmen nach den behördlichen und den von der AGFF vorgeschriebenen Richtlinien gedruckt werden. Jede der wichtigsten vier Firmen kreiert diese Etiketten mit eigenen Nuancen.

Abschnitte aktueller AGFF-Gütezeichen - eine Auswahl

So haben die AGFF-Gütezeichen (Papieretiketten) früher ausgesehen.

Nach oben