Merkmale pro Art

MENU
LOGIN

Fadenförmiger Ehrenpreis

Veronica filiformis

Auffällig
Sehr dünne, kriechende und dann aufsteigende Stängel mit Wurzeln an den Knoten. Im Verhältnis zur Blütengrösse sind die runden Blättchen (≠ andere Ehrenpreis-Arten) klein. Bildet Nester. Blüht vom frühen bis späten Frühling.

Weitere Bilder

Nach oben

Das Wichtigste in Kürze

Futterbaulicher Wert
Aus futterbaulicher Sicht ein Unkraut. Gründe: als Futter wertlos, riecht muffig, wird vom Weidevieh kaum gefressen, Wenn er einmal etabliert ist, kann Fadenförmiger Ehrenpreis flächendeckend dominant werden.

Vorkommen, Zeigerwert
Verbreitet vom Tal- bis ins Berggebiet auf frischen bis feuchten, nährstoffreichen Standorten. Besonders in Bestandeslücken in übernutzten Wiesen, kurz abgefressenen Dauerweiden und Zierrasen mit zu wenig rasenbildenden Gräsern. Kann sich dank seines fein verzweigten, flachgründigen Wurzelwerks stark vermehren und verfilzte, dichte Rasenflecken bilden.
Zeiger für Übernutzung. Konkurrenzkräftiger Lückenfüller, zum Beispiel nach Mäuseschäden.

Bestandeslenkung
Weniger häufig mähen. Übersaat einer Mischung mit rasenbildenden Gräsern mit anschliessender sorgfältiger Mähweide-Nutzung.

Besonderes
Fadenförmiger Ehrenpreis war ursprünglich eine Gebirgspflanze in Südwest-Asien, kam als Zierpflanze nach Mitteleuropa. Macht sich hierzulande seit knapp 100 Jahren in lückigem Grasland breit.


Merkmale und zusätzliche Informationen

AGFF Merkblatt 4 (Beiblatt)