Kunstwiesen: Mischungstypen

MENU
LOGIN

Gras-Weissklee-Mischungen für raigrasfähige Lagen

Saatjahr und 2 oder mehrere Hauptnutzungsjahre

Die Standardmischungen SM 430, SM 420, SM 440, SM 440AR und ähnlich zusammengesetzte Mischungen der Samenfirmen sind mit dem AGFF-Gütezeichen in blauer Farbe und dem grossen Buchstaben G* (mit Stern) gekennzeichnet.

Die AGFF-Gütezeichen auf den SM - eine Auswahl

Haus-Mischungen mit AGFF-Gütezeichen

In futterwüchsigen Gebieten an frischen bis feuchten raigrasfähigen Standorten (nicht zu raues Klima) gedeihen diese Mischungen optimal und haben das Potential, über mehrere Jahre viel und gutes Futter zu liefern. In tieferen und mittleren Lagen sind 4 oder 5 Nutzungen pro Jahr optimal.

Diejenigen ohne Knaulgras (SM 420, SM 440 und SM 440AR) eignen sich nur für frische Lagen, wo es normalerweise nicht länger trocken bleibt und wo intensiv genutzt und gedüngt wird. Durch Mähweidewirtschaft lassen sie sich in eine Dauerwiese überführen.
SM 420 und SM 440AR enthalten nur schweizerische (CH) Sorten von Englischem Raigras, die sich durch gute Konkurrenzkraft und Ausdauer auszeichnen. Die ebenfalls enthaltenen frühreifen Sorten (AR) ermöglichen eine etwas frühere Nutzung im Frühjahr.
Die Mischung mit Knaulgras (SM 430) gedeiht auch in etwas trockeneren Lagen. Sie ist für Weidewirtschaft weniger gut geeignet.