Gräser

MENU
LOGIN

Gräser mit unterschiedlichem Reifezeitpunkt

Zwischen den Gräserarten, aber auch zwischen Gräsersorten, gibt es erhebliche Unterschiede in der Entwicklungsgeschwindigkeit im ersten Aufwuchs, was agronomisch stark ins Gewicht fällt. Das Augenmerk wird dabei besonders auf das Erreichen des Stadiums «Beginn Rispenschieben» gelegt.

Mehr dazu ► Kapitel «Optimaler Nutzungszeitpunkt».

Das Zeitfenster, wann ein Gras dieses Stadium erreicht, ist zwischen den frühreifsten und spätreifsten Arten sehr breit. Für die in der Schweiz empfohlenen Sorten von 12 verschiedenen Futtergräsern beträgt es im Talgebiet rund zehn Wochen zwischen Anfang April und Mitte Juni.