Kunstwiesen: Mischungstypen

MENU
LOGIN

U-Mischnungen für nicht-raigrasfähige Standorte

Wo der Standort trocken bis frisch ist, eignet sich SM 431U mit Knaulgras und Rotschwingel.

Wo alles möglich ist – von trocken bis feucht oder nass – passt SM 444U mit Wiesenfuchsschwanz.

Lückige Weiden in mehrheitlich trockenen Lagen lassen sich auch mit einer Übersaat (200 Gramm / Are) von SM 462 mit feinblättrigem Rohrschwingel verbessern.

Hier wären ein oder zwei Bilder nützlich.