Gräser

MENU
LOGIN

Englisches Raigras | Bastard-Raigras

Lolium perenne

... heisst in Deutschland und Österreich: Deutsches Weidelgras

Zusammenfassung

  • Wichtigstes, sehr wertvolles und ertragreiches Gras für die intensive Bewirtschaftung, besonders für die Weide- und Mähweidenutzung im Tal- und Hügelgebiet.
  • Bildet eine dichte, robuste Pflanzendecke. Leidet aber unter Bodenverdichtung.
  • Namengebendes Gras der Englisch-Raigras-Weiden. Zeiger für intensiven Futterbau.
  • Wichtiges Gras im Kunstfutterbau und für Übersaaten.


Ergänzung
Spontan oder züchterisch entstandene Zwischenformen von Englischem und Italienischem Raigras werden als Bastard-Raigras bezeichnet, wobei die Wuchsform entweder eher dem Italienischen oder dem Englischen Raigras ähnlich sein kann.

Nach oben


Mehr Einzelheiten


Wuchs, Aussehen

  • Rasenbildendes Gras mit kurzen Kriechtrieben, regenerationsfähig, vor allem bei Weidenutzung.
  • Ähre, grannenlose Ährchen mit der Schmalseite gegen den Halm (≠ Quecke), spät blühend.
  • Blätter oberseitig stark gerillt, unterseitig glänzend (auch aus Distanz gesehen auffällig), sichelförmig schmales Blattöhrchen.
  • Jüngstes Blatt gefaltet, Triebgrund rot.

Ausdauer, Entwicklung

  • Mehrjährig bis ausdauernd, vermehrt sich vegetativ.
  • Im Ansaatjahr rasche Jugendentwicklung, konkurrenzstark.

Standortansprüche, Vorkommen

  • Tal- bis unteres Berggebiet.
  • Mittelschwere Böden, nicht verdichtet. Standort darf nicht zu rau sein, nicht zu trocken, nicht staunass. Erträgt Kahlfröste oder zu lange Schneedecke schlecht.
  • Nährstoffliebend.

Bewirtschaftung, Bestandeslenkung

  • Häufig nutzen, Weide fördert die Bestockung und Triebbildung.
  • Will regelmässig gedüngt werden, gut gülleverträglich.
  • Permanent zu spät nutzen schadet der Konkurrenzkraft von Englischem Raigras.

Futterbaulicher Wert

  • Hochwertiges, ertragreiches und sehr schmackhaftes Gras. Beste Verdaulichkeit aller Futtergräser. Hoher Zuckergehalt.
  • Geeignet für intensive Weide- und Schnittnutzung, auch für jede Form der Futterkonservierung.
  • Schliesst die Pflanzendecke, lässt auf raigrasfähigem Standort Unkräutern und Lückenfüllerpflanzen wenig Platz.

Verwendung in Mischungen

  • In Gras-Weissklee-Mischungen und in Mischungen für Mäh- und Dauerweiden gibt es empfohlene Sorten von Englischem und Bastard-Raigras.
  • Bei Englischem und Bastard-Raigras werden Sorten aus Schweizer Züchtung verwendet.
  • Zwischen den Zuchtsorten gibt es grosse Unterschiede in der Resistenz gegen Krankheitserreger (Schneefäulepilze, bakterielle Welke).

Nach oben